MdEP Monika Hohlmeier zu Gast in Nagel

Hoch erfreut zeigte sich Vorsitzender Hans Schindler über ein "volles Haus" im Saal der Metzgerei Kneidl. Trotz der großen Baustelle im Ortszentrum von Nagel traf die gespannt erwartete Rednerin Monika Hohlmeier (eigenhändig am Steuer ihres Privatfahrzeuges) rechtzeitig ein.
In Ihrer Rede gab die excellente Rednerin auch einen umfassenden Einblick in die Wirtschaftslage der Region und ging auch auf die Situation der Bauern und Metzgereien ein. In den Vordergrund gestellt wurde von Hans Schindler und Theo Bauer an diesem Tag der aktuelle Stand des Natur- und Kräuterdorfprojektes Nagel. Monika Hohlmeier hörte interessiert zu und befand das Unterfangen als vorbildlich und sehr interessant. Im Anschluss nahm diese einen Einblick in die geplanten Kräutergärten, unterhielt sich mit Theo Bauer und Hans Schindler sowie der örtlichen Kräuterdorfinitiatorin Ute Hilpert über die geplanten Vorhaben. Monika Hohlmeier bekundete in ihrem knapp zweistündigen Besuch großes Interesse an den Anliegen der Gemeinde und deren Vorhaben. Besonders gut schmeckten ihr dabei, wie auch dem CSU Kreisvorsitzenden Wolfgang Kreil und den weiteren Gästen die frischen Weisswürste - selbstverständlich nach den neusten EU – Hygiene- Richtlinien hergestellt, umrahmt von Kräuter- und Blütenarrangements, die von den Damen des Kräuterstammtisches Herberia dekoriert wurden.

Unsere CSU-Europa-Abgeordnete bei ihrem Vortrag im Kneidl-Saal
Bgm. Theo Bauer, Ute Hilpert und Hans Schindler erläutern Monika Hohlmeier die Pläne für das Kräuterdorfprojekt in Nagel
Über eine gelungene Veranstaltung freuten sich (von links nach rechts): MdL Tobias Reiß, JU-Ortsvorsitzender Markus Daubner, CSU-Ortsvorsitzender Hans Schindler, Bürgermeister Theo Bauer, Erika Bauer, EU-Abgeordnete Monika Hohlmeier, Wirt Willi Kneidl, Junior-Chef Wolfgang Kneidl und der Selber Oberbürgermeister und CSU-Kreisvorsitzender Wolfgang Kreil